MARIE S. UELTZEN
mit PMB-Sonderpreis gewürdigt


Am 12.11.20 wurde die Künstlerin Marie S. Ueltzen für ihr bisheriges Gesamtwerk mit dem Paula Modersohn-Becker (PMB) Sonderpreis geehrt.

Jurorin Dr. Anett Reckert, Leiterin Städtische Galerie Delmenhorst, begründet das Juryurteil wie folgt: "Die Jury entschied sich für Marie S. Ueltzen als Sonderpreis-trägerin, weil sie in ihrem Schaffen mit der Verbindung von Malerei, Text und Stickerei eine unverwechselbare Spur auslegt – weil sie einen Sonderweg geht. Mit ihrer attraktiven Farbigkeit, ihren Bilderzählungen und vor allem der vermeintlichen harmlosen Stick-Technik stellt die Künstlerin auf diesem Wege jede Menge Fallen auf. Wer in die Bilder von Marie S. Ueltzen hineintappt, dem offenbart sich Knirschendes, Schräges. Verhandelt werden starke Gefühle und Misstände, dabei große gesellschaftliche Themen, die sich im Alltäglichen spiegeln."

Da die Ausstellungen in der Großen Kunstschau und dem Museum Barkenhoff zur Zeit leider geschlossen sind, kann auf YouTube eine Kuratorenführung angesehen werden.

Beitrag zu Marie S. Ueltzen ansehen.


Foto: Worpsweder Museen, Matthias Jaeger

Wir nutzen nur technische cookies um Dir ein gutes Onlineerlebnis zu bieten. Wir sammeln keine Daten über diese Website. Mehr erfährtst Du in unserer Datenschutzerklärung.