css templates

MARIE S. UELTZEN
INTERSECTIONS | SCHNITTMENGEN
bis 05.07.20
KW/R SHOWROOM Worpswede

Besichtigung nur nach vebindlicher Vereinbarung

KW/RANDLAGE

GALERIE AKTUELLE KUNST

KUNSTAUKTION

Künstler*innen leben von ihrer Kunst. 

"Das Kunstwerk ist eine imaginäre Insel, die rings von Wirklichkeit umbrandet ist." 

Josè Ortega Y Gasset
(Philosoph, Soziologe und Essayist)

KUNSTGUTSCHEINE

Das KW/R bietet zur Förderung von Künstler*innen 
und der Kunstproduktion KUNSTGUTSCHEINE.
Den Wert bestimmen Sie.
Der KUNSTGUTSCHEIN kann beim späteren Kauf von Werken über die KW/R Galerie angerechnet werden.
Sie können den Wertschein auch an Freund*innen, Bekannte oder Kolleg*innen verschenken.
Oder Sie lösen ihn nicht ein – und sehen diesen
als direkte Förderung an.

Ausgewählte Werke unserer Künstler*innen.

Die Papierarbeiten von Stefanie von Schroeter werden im schnellen Rhythmus eines so konzentrierten wie spontanen Arbeitsprozesses komponiert. Eine Bewegungspur folgt der nächsten und folgt dabei sensibel der inneren Logik der jeweiligen Farbe. Das Ergebnis sind abstrakte Partituren deren Notationen zwischen zeichnerischer Expression und poetischer Stimmung changiert.

STEFANIE VON SCHROETER

WERKE
VITA

Nachdem sie in ihren Arbeiten in der Regel zumeist mehrdeutige als auch schicksalsverbundene Erzählungen verarbeitet hatte, die sie kontinuierlich sammelte, setzte sie irgendwann den Klosterstich als erweiterte Technik neben der Malerei in ihren Arbeiten ein. Die Ergebnisse sind unkonventionell und eigentümlich, sie entführen in eine Welt, die erst gefällig erscheint und dann doch gehörig in Schräglage gerät. Aus der eigenen Gedankenwelt und einem Konvolut aus Fundstücken, meist aus dem Internet, aber auch aus Filmen, Biografien oder Musikstücken, entstehen Stich für Stich Werke, die irritieren. 

MARIE S. UELTZEN

WERKE
VITA

Das inzwischen zwei Jahrzehnte umfassende Werk von Christine Schulz besteht aus Collagen, Fotoarbeiten und raumgreifenden Installationen, welche aus einem Staunen über die Welt entstehen. Die Ausstellungsräume werden in neue Erlebnisräume überführt. Dabei stehen gefundene Materialien ebenso im Mittelpunkt, wie selbst aufgenommene Videos und Fotografien.
Installationen in denen wir unsere Wirklichkeit zugleich gespiegelt und konstruiert sehen. Materialien wie Leuchtkästen, Styropor, Karton, Holz, Plexiglas, Folien werden zu Projektionsflächen für die ausgewählten Bilder und Filme. Der Akt einer permanenten Bricolage, das Denken im Raum, der Wirklichkeitsgehalt der Bilder als permanente Frage, der kaleidoskopartige meandernde Blick durch die Welt, das sind Beschreibungen, die den Kosmos meines Werkes durchstreifen.

Die Installationen wurden in vielen renommierten Häusern gezeigt, unter anderem in den Kunstvereinen Hannover, Wolfenbüttel, Erfurt, Leverkusen Schloss Morsbroich und im Kölnischen Kunstverein, in der Kunsthalle Düsseldorf, Kunstmuseum Bochum, Kunstmuseum Mülheim/ an der Ruhr und im Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin.
International waren Arbeiten u.a. in Lissabon, Thessaloniki, Basel, in Mexico City und in New York zu sehen.

CHRISTINE SCHULZ

WERKE
VITA

Schon immer lebte Jost Wischnewski sein Ändern, persönlich als auch in seinem künstlerischen Schaffen – und dies sehr bewusst und bezogen auf die jeweiligen äußeren Einflüsse, die auf ihn einwirken. Nie wisse er vorher, wohin ihn der Strom des Lebens spüle, wohin seine Sehnsucht nach Neuem ihn leite oder was ihn real erwarten werde, sagt er. So kam er vor einigen Jahren nach Worpswede, um an diesem Ort zu leben und zu arbeiten, wenngleich es ihn immer wieder hinaustreibt in die Welt: mal nach Venedig – stets aber in die Toskana in Italien, wo er einen ständigen weiteren Rückzugsort besitzt.

JOST WISCHNEWSKI

WERKE
VITA

Fr, 06.11.20
PRAG
Pop Noir (Berlin)

Konzert war geplant für den 28.03.20 im ehem. Kaffee Worpswede und ist leider ausgefallen.

Über das KW/RANDLAGE

Das KW/RANDLAGE wurde 2015 mit Standort in einer ehemaligen Dorfschule am Rande von Worpswede gegründet. Neben einer Galerie betrieben wir bis Ende 2019 auch ein Bed&Breakfast, in dessen Rahmen wir neben Reisenden auch zahlreiche Künster*innen der Bildenden und Darstellenden Kunst, Literatur, Fotografie und Medien beherbergen konnten. Manche von Ihnen nutzten ihren Aufenthalt nicht nur für ihre künstlerische Produktion sondern auch für die Entwicklung von Projekten und interdisziplinären Austausch und gemeinschaftliche Begegnung. Hierfür stand ihnen auf Wunsch ein Wohnatelier zur Verfügung. 

Gerne engagierten wir uns u.a. in einer Projektgruppe für den Aufbau eines Fotofestivals in Worpswede und beteiligten uns an den ersten beiden realisierten Festivals 2016 und 2017. Zudem engagieren wir uns im Vorstand des Künstlerhäuser Worpswede e.V.

Besonders liegt uns der interdisziplinäre Austausch mit Künstler*innen verschiedener Disziplinen sowie der gesellschaftliche Diskurs und Teilhabeprojekte am Herzen. So wurde Ende 2018 zur Unterstützung verschiedener Vorhaben der gemeinnützige Verein KW/R Kunstwerk Randlage e.V. gegründet.

Imm Herbst 2019 veranstalteten wir das Randlage Artfestival. In einer Ausstellung in der Galerie Altes Rathaus zeigten wir rund 90 Werke und Positionen von 25 Künstler*innen aus Amsterdam, Berlin, Bremen, Hamburg, Köln und Worpswede. Über 50 Veranstaltungen wurden im Rahmen des Artfestivals durchgeführt - darunter abendliche Vortrags- und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen (Generationengerechtigkeit, Klimaschutz, Künstliche Intelligenz, Diversität, Heimatforschung ...), Artisttalks, Filmabende, Klangperformances und Konzerte.

Mit unserer Initiative Raum und Zeit Zentrum beraten wir in Zusammenarbeit mit verschiedenen Experten aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Sozialem und Politik in erster Linie Unternehmen, Investoren und Institutionen zu Fragen rund um die Gestaltung von Räumen, Bauvorhaben, Themen unserer Zeit und die sinnvolle und nachhaltige Förderung von Kunst- und Kulturprojekten sowie insbesondere von Künstler*innen. 

Die KW/R GALERIE begleitet, konzipiert und organisiert nicht nur Ausstellungen und Festivals an verschiedenen Orten, sondern unterstützt insbesondere Unternehmer*innen, Privatpersonen und Kunstfreund*innen beim Aufbau ihrer eigenen ganz persönlichen Sammlung.

2020 eröffnen wir unseren neuen KW/R SHOWROOM - der ursprüngliche Termin Ende März musste wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie verschoben werden.

Aktuell sind ab Ende Mai Besuche nach verbindlicher Veteinbarung für Kaufinteressierte und Sammler*innen unter Einhaltung der allgemeinen Hygienevorschriften möglich. 


GALERIE
KW/R SHOWRROM

Zur Zeit ist unser Showroom geschlossen. Gerne können Sie aber einen individuellen Termin mit uns absprechen.
Zum Kontakt

KUNSTAUKTION

Wir führen regelmäßige Kunstauktionen an einem Tag oder einer Woche durch. Sie bieten per Mail oder auch telefonisch. 
Zur aktuellen Auktion

KUNSTBERATUNG

Wir begleiten Sie bei der Konzeption und Organisation einer Ausstellung oder eines Artfestivals. Und wir unterstützen Sammler*innen und Menschen, die eine eigene Kunstsammlung aufbauen möchten.
Weitere Infos

Spenden

SPENDEN AN KW/R KUNSTWERK RANDLAGE E.V.
Möchten Sie direkt an den gemeinnützigen Verein KW/R Kunstwerk Randlage e.V. zur Förderung von Kunst und Kultur und somit wesentlich von Künstler*innen und der Kunstproduktion spenden, wenden Sie sich bitte direkt an uns oder überweisen Sie gerne einen Betrag auf:
KW/R Kunstwerk Randlage e.V.
Volksbank Worpswede eG
IBAN DE09 2916 6568 0002 2888 00

Als Verwendungszweck gerne Ihren Namen angeben.
Benötigen Sie eine Spendenquittung?
(Ab 100 Euro) – bitte melden Sie sich bei uns.

Öffnungszeiten

Zur Zeit können Besuche nur nach verbindlicher Vereinbarung stattfinden.
Beachten Sie bitte die Hygieneregeln.