haus6

Findorffstraße 6
27726 Worpswede

Bhima Griem
0176 34213165
bhimasenagriem@gmail.com

Volker Schwennen
0171 8340884
vs@kw-randlage.de

kw-randlage.de/haus6

Haus für Aktuelle Kunst und Events.
Produktionsort junger Worpsweder Künstler_innen.

Bhima Griem und Volker Schwennen ergriffen Ende 2020 die Initiative, das marode und leerstehende Haus in der Findorffstraße 6 für ein temporäres Kunstprojekt zu übernehmen. Hierbei geht es thematisch um bezahlbaren Atelierraum für (junge) Künstler_innen, um Gruppenarbeiten, Ausstellungsprojekte und die Förderung individueller Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb einer Ateliergemeinschaft. Nach fruchtbaren Gesprächen und der Einreichung eines Konzepts zur Zwischennutzung des Hauses, entschied der Vorstand der Albert Reiners Stiftung, beiden das Haus als Leihgabe bis Ende April 2022 zur Verfügung zu stellen. Allerdings müssen die anfallenden Nebenkosten seitens der sich dort einbringenden Künstler:innen selber übernommen werden. Zunächst wurde das Haus entrümpelt, wurden Wände gestrichen, das Dach repariert und viele Löcher gestopft.
Ab März 2021 zogen die ersten Künstler_innen ein.

Kooperationen
mit der Stipendienstätte Künstlerhäuser Worpswede
und der Galerie KW/Randlage

Während die Künstlerhäuser, zu dessen Leitung Bhima Griem gehört, sich um Möglichkeiten der Begegnung zwischen Stipendiat_innen und Worpsweder Künstler_innen kümmern, ist die Galerie KW/Randlage, geleitet von Volker Schwennen, für einen Teil der Ausstellungen zuständig. Neben ergänzenden Ausstellungen zum Programm der Galerie wird es zukünftig auch hausinterne Veranstaltungen geben. Hierfür stehen derzeit drei Räume zur Verfügung.

Termine / Aktuelles

30.05. - 30.06.21

Ausstellung des Künstler_innen-Duos Rebekka Kronsteiner/Francisco Valença Vaz und Felix Dresen aus Bremen sowie des Worpsweder Künstler_inpaares Ina und Markus Landt – in Kooperation mit den Initiatoren des Kunstprojekts haus6, den Ausstellungsmachern und Künstlern Bhima Griem und Volker Schwennen.

Ein Kooperationsprojekt der Stipendienstätte Künstler:inhäuser Worpswede und der Galerie KW/Randlage.

Ausführliche Informationen

CHRISTINE SCHULZ
IVO II

Videoinstallation
tägl. ab Einbruch der Dunkelheit
18.03. - 11.04.21

Art/Space-Project
KW/Randlage
im haus6
Findorffstraße 6
27726 Worpswede

Neuer Plan für altes Gebäude
Ateliergemeinschaft belebt Albert-Reiners-Haus in Worpswede

06.03.21 Weser Kurier. Mehrfach war das frühere Geschäftshaus Albert Reiners' schon dem Abriss nahe. Jetzt bekommt es erneut Aufschub: Eine Ateliergemeinschaft belebt das markante, aber eben auch marode Gebäude im Zentrum Worpswedes. (von Lars Fischer)

Unterstützung willkommen!

Wir sind auf die Unterstützung von Privatpersonen, Unternehmen und Institutionen dringend angewiesen, damit der Betrieb laufen kann.
Daher freuen wir uns über Geldspenden (Spendenquittung kann ausgestellt werden) und sonstige Zuwendungen sowie über Sachspenden. Eine Liste der Gegenstände die wir noch benötigen, veröffentlichen wir demnächst.
Bitte hier Kontakt aufnehmen:

Hygienevorschriften

Ein Zutritt zu demnächst stattfindende Ausstellungen im Haus sind nur in bestimmten Zeitfenstern und unter Einhaltung der jeweils vorgeschriebenen Hygieneregelungen möglich.

Die Niedersächsische Landesregierung hat zum 25.05.2021 die jüngste Fassung der Niedersächsischen Corona-Verordnung in Kraft treten lassen, die aller Voraussicht nach bis zum 30.05.2021 Gültigkeit behalten wird. Demnach sind Ausstellungen unter folgenden Voraussetzungen möglich:

• Besuche sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.
• Die Ausstellung darf nur von so vielen Personen zeitgleich besucht werden, dass maximal die Hälfte der gesamten Kapazität der Ausstellung erreicht wird.
• Die Kontaktdaten der Besucher/-innen sind aufzunehmen.
• Es ist ein Hygienekonzept zu erstellen, in welchem die Höchstzahl der Personen anhand der o.g. Maximalauslastung ausgewiesen werden und die Maßnahmen zur Einhaltung des Abstandes festgelegt werden. Zudem ist der Aufenthalt in den Ausstellungen anhand des Hygienekonzeptes zeitlich zu begrenzen.
• Besucherinnen und Besucher müssen ein negatives Testergebnis vorweisen. Die Testpflicht entfällt für Kinder unter 15 Jahren sowie für nachweislich genesene Personen und Personen mit vollständigem Impfschutz. Vollständiger Impfschutz besteht 14 Tage nach der Zweitimpfung. Zulässige Tests sind PCR-Tests, PoC-Antigen-Tests und Selbsttest, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html) zugelassen wurden.
(Stand 25.5.21)

Wir nutzen nur technische cookies um Dir ein gutes Onlineerlebnis zu bieten. Wir sammeln keine Daten über diese Website. Mehr erfährtst Du in unserer Datenschutzerklärung.