NEWSROOM
Pressespiegel
(Auswahl)

Worpswede: Gewollte Reizüberflütung
Bhima Griem in der Randlage

16.02.21 Weser Kurier. Die Worpsweder Künstlerhäuser und die Galerie Randlage kooperieren: Erstere zeigen Arbeiten von Marie S. Ueltzen, letztere einen absichtlich reizüberfluteten Raum von Bhima Griem.

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2020:
Marie S. Ueltzen – Sonderpreisträgerin des PMB Kunstpreis 2020

01.01.21 Worpsweder Museen. Die Jury entschied sich für Marie S. Ueltzen als Sonderpreisträgerin, weil sie in ihrem Schaffen mit der Verbindung von Malerei, Text und Stickerei eine unverwechselbare Spur auslegt – weil sie einen Sonderweg geht. Mit ihrer attraktiven Farbigkeit, ihren Bilderzählungen und vor allem der vermeintlich harmlosen Stick-Technik stellt die Künstlerin auf diesem Weg jede Menge Fallen auf. Wer in die Bilder von Marie S. Ueltzen hineintappt, dem offenbart sich Knirschendes, Schräges. Verhandelt werden starke Gefühle und Missstände, dabei große gesellschaftliche Themen, die sich im Alltäglichen spiegeln.

Berliner Künstlerin Stefanie von Schroeter beschäftigt sich mit Worpsweder Malerinnen
Im Art Space der Galerie KW/Randlage in Worpswede läuft die Ausstellung „Mal Weib“´.

18.11.20. Osterholzer Anzeiger n ihren Arbeiten setzt sie sich mit den Worpsweder Künstlerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts auseinander. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Herausforderungen, denen die Frauen im Nationalsozialismus begegnen mussten.

Paula-Modersohn-Becker-Kunstpreis
Erste Preisträger stehen fest

12.11.2020 Weser Kurier. Marie Ueltzen und Cihan Cakmak gewinnen den Sonder- und Nachwuchspreis des Paula-Modersohn-Becker-Kunstpreises des Landkreises Osterholz. Die Worpsweder Ausstellung dazu eröffnet zunächst nur virtuell.

Stipendium am Canal Grande
Ein Worpsweder in Venedig

28.09.2019 Weser Kurier. Sein Nachbar für drei Monate ist Commissario Brunetti - zumindest im Film liegt dessen Dachterrasse direkt neben dem Atelier, in dem Jost Wischnewski in Venedig arbeitet. Möglich macht das ein Stipendium.

Artfestival Worpswede
Wie viel Dorf verträgt Kunst?

22.09.2019 Weser Kurier. Das Künstlerdorf hat nicht nur die Alten Meister, sondern auch moderne Kunst zu bieten: Am Sonnabend wurde die Ausstellung „Lebe Dein Aendern“ im Alten Rathaus eröffnet.

Artfestival Worpswede
Wie viel Dorf verträgt Kunst?

22.09.2019 Weser Kurier. Das Künstlerdorf hat nicht nur die Alten Meister, sondern auch moderne Kunst zu bieten: Am Sonnabend wurde die Ausstellung „Lebe Dein Aendern“ im Alten Rathaus eröffnet.

Lebensfreude vermitteln -
„Randlage Artfestival Worpswede“ startet

18.09.2019 Osterholzer Anzeiger. Die nächsten Wochen werden spannend und turbulent zugleich sein im Künstlerdorf Worpswede. Dafür wird das Ehepaar Volker Schwennen und Marie S. Ueltzen aus Neu St. Jürgen sorgen. Sie haben das „Randlage Artfestival Worpswede“ konzipiert, das bis zum 20. Oktober zahlreiche Veranstaltungen bietet. Das Festival findet unter dem Leitgedanken „Lebe dein Ändern“ statt.

Randlage Festival
Die Fragen der Menschheit

15.09.19 Weser Kurier. Einst kam er aus Bremen aufs Land, jetzt veranstaltet Volker Schwennen in Worpswede ein vierwöchiges Kunst- und Kulturfestival.

Kunstfestival „Lebe Dein Ändern“
Themen der Transformation

23.08.19. Weser Kurier. Der Wandel von Wohnen, Arbeiten und Leben ist das Kernthema des vierwöchigen Kunstfestivals „Lebe Dein Ändern“. Volker Schwennen organisiert es rund um das Alte Rathaus in Worpswede.

Altes Rathaus Worpswede
Künstlerin im Schafspelz

07.05.2019 Weser Kurier. „Schwimmmoos ist lebensgefährlich: Erst sieht es schön aus und dann versinkt man darin“, sagt Marie Uelzen. So in etwa geht es einem auch mit ihren Bildern, die Malerei mit Stickerei verbinden.

Drei Kurzfilme
Künstlerin auf der Leinwand

29.06.2017 Weser Kurier. Normalerweise ist Marie Ueltzen eher hinter als auf der Leinwand zu sehen. Die Künstlerin, die nicht nur malt, sondern auch schreibt und vor allem textile Werke schafft, ist allerdings als Darstellerin in den Kurzfilmen „Die siebte Schwangerschaft“ sowie dem ersten und zweiten Teil von „Hafenpiraten“ zu sehen.

Festivalmacher wollen zur „Raw 16“ das Medium Zeitgenössische Fotografie in Worpswede präsentieren. Weite Perspektiven nah herangezoomt

04.03.2016 Weser Kurier. Wenn man sich mit zeitgenössischer Fotografie beschäftigt, liegt der Fokus sicherlich nicht zuerst auf Worpswede. Im Künstlerdorf rangierte das Medium – trotz einiger namhafter Protagonisten vor Ort – meist weit abgeschlagen hinter der Malerei, Bildhauerei und Dichtung.

Marie Ueltzen und Volker Schwennen bieten Kunst
Inspirierender Platz in Randlage

06.08.2016. Weser Kurier. Wie schon die ersten Maler Worpswedes hat die Schönheit der Landschaft auch sie angezogen. Die Künstlerin Marie Ueltzen und Volker Schwennen haben sich mit ihrer Galerie Randlage einen Traum erfüllt.

Bei der Bremerin Marie S. Ueltzen sind Farbe und Wolle gleichberechtigt /
Vernissage in der Freudenburg
Malen und Sticken für die Kunst

03.02.2012 Weser Kurier. Malerei und Stickerei - passt das zusammen? Auf jeden Fall, findet Marie S. Ueltzen, Künstlerin aus Bremen. Das will sie auch im Landkreis Diepholz beweisen. Ab Montag, 6. Februar, stellt sie ihre Werke in der Bassumer Freudenburg aus. Der Titel der Ausstellung lautet "Erstickungen". 

Maria S. Ueltzen stellt in der Galerie im Medienhaven gestickte Kunstwerke aus
Auge in Auge mit der Medusa

01.07.2010. Weser Kurier. Die Ausstellung von Maria S. Ueltzen in der Galerie im Medienhaven steht unter dem Motto 'Eins - Erstickungen 2004-2010'. Was von weitem wie ein Gemälde anmutet, entpuppt sich aus der Nähe als aufwendig bestickter Wandteppich.Das Künstlerdorf hat nicht nur die Alten Meister, sondern auch moderne Kunst zu bieten: Am Sonnabend wurde die Ausstellung „Lebe Dein Aendern“ im Alten Rathaus eröffnet.

„Mein Kunst-Stück“ mit Marie Ueltzen: „Our troubles are small“
Mut mit Partyhütchen

09.10.2015 Nordwest Zeitung. „Our troubles are small“, heißt Marie Ueltzens Bild, das sie uns in der Reihe „Mein Kunst-Stück“ vorstellt. Übersetzt lautet der Titel so viel wie: „Unsere Sorgen sind klein.“

Marie S. Ueltzen: Kunst aus Bremen

26.02.15 Ostsee Zeitung. Warnemünder Galerie stellt Künstlerin aus der Partnerstadt an der Weser vor.

Wir nutzen nur technische cookies um Dir ein gutes Onlineerlebnis zu bieten. Wir sammeln keine Daten über diese Website. Mehr erfährtst Du in unserer Datenschutzerklärung.